Am 20. August haben sich insgesamt elf Kinder aus unserer Gemeinde in der Wehle-Halle eingefunden, um am Ferienprogramm des TTV Dunningen teilzunehmen.

Nach der Begrüßung und einem kurzen Aufwärmprogramm konnten die Kinder im Rahmen einer Trainingseinheit erste Erfahrungen im Umgang mit Badminton- und Tischtennisschläger sammeln. Nach dem für manchen doch recht anstrengenden Auftakt konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Pizzaessen erholen um für den sportlichen Nachmittag gewappnet zu sein.

Gestärkt konnten die Kinder anschließend im Rahmen eines sportartübergreifenden  Schleifchenturniers ihre Kräfte messen. Dabei bekam jeder siegreiche Teilnehmer ein „Siegerbändchen“ um das Handgelenk gebunden. Es waren alle mit Eifer dabei und haben versucht, so viele Bändchen wie möglich zu erhaschen. Insgesamt wurden sechs Runden Tischtennis und sechs Runden Badminton gespielt. Sieger mit acht Bändchen war am Ende Marius Weckerle.

DSC02799Teilnehmer und Betreuer beim Schleifchenturnier

 

Nach einer weiteren Pause mit Eis am Stiel konnten die Kinder zum Abschluss ihr Geschick an sieben „Olympia-Stationen“ versuchen. Dabei mussten die Teilnehmer beispielsweise auf einer kleinen Tischtennisplatte mit modifizierten Schlägern spielen. Außerdem waren sportliche Kombinationen wie Badminton-Dart, Tischtennis-Golf oder auch Badminton-Biathlon Teil des etwas anderen Wettbewerbs. 

Alle Kinder bekamen zum Abschluss einen kleinen Preis und eine Urkunde.

DSC02812 KopieDie etwas andere Schlägerauswahl

 

Folgende Teilnehmer waren bei unserem Ferienprogramm aktiv:

Marius Weckerle, Farell Berger, Malik Bakir, Kai Kammerer, Enrique Vargas Graf,

Emmi Kammerer, Leroy Wilhelm, Alvin Hils, Anastasia Wilhelm, Momin Bakir und Leon Hofer.

Durch das nahezu sechsstündige Programm führte das TTV-Betreuer-Team um

Marie-Luise Schanz, Peter Schneider, Berthold Graf, Manfred Schuffenhauer, sowie Karola und Simone Heinz.