Am 05. Mai fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des TTV zum wiederholten Mal im „MÄX“ in Dunningen statt. 

 

Auf den positiven Bericht unseres neuen Kassiers Stefan Graf folgten die Berichte unseres Jugendleiters Stefan Rapp sowie der Mannschaftsführer beider Badminton – und Tischtennismannschaften. Diese waren unter anderem geprägt von Nachwuchssorgen, insbesondere im Tischtennisbereich, sowie zahlreicher Verletzungs- und Personalsorgen im Aktivenbereich. Trotz dieser Umstände konnten alle vier Mannschaften erfreulicherweise ihre Klasse halten, was sicherlich für den mannschaftlichen Zusammenhalt in beiden Sparten spricht.

 

Es folgte die Entlastung der Vorstandschaft durch unseren Bürgermeister Peter Schumacher, welcher die Bestrebungen des TTV, mit mehr Öffentlichkeitsarbeit und Schulkooperationen verstärkt das Interesse am Vereinsleben zu wecken, sehr begrüßte. Alwin Staiger als Vertreter des Vereinsrings leitete anschließend durch die Wahlen. Jeweils für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt wurden Manfred Schuffenhauer als 2. Vorsitzender, Dominik Miller als Pressewart und schließlich Markus Mauch und RalfJanke als Kassenprüfer. Ebenso leitet Sebastian Rapp als stellvertretender Abteilungsleiter die Geschicke der Badmintonsparte ebenfalls für zwei weitere Jahre.

 

Nach den Wahlen folgten die Ehrungen durch unseren 1. Vorsitzenden Frank Heinz. Marlene Benz, Christa Kohler und Arnold Schanz wurden jeweils für ihre 40-jährige Vereinstreue geehrt. Thomas Michelfeidt  wurde in Abwesenheit unter anderem mit einer Urkunde für 25 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Das Engagement unserer vier Mannschaftsführer Anton Bantle und Lisa Castiglione (Tischtennis), sowie Sebastian Rapp und Patric Graf (Badminton) wurde von den jeweiligen Mannschaftsmitgliedern abschließend mit einer anerkennenden Aufwandsentschädigung honoriert.  

 

Ein herzliches Dankeschön unsererseits gilt an dieser Stelle Anja Faller und dem gesamten Bewirtungsteam des „MÄX“ für die freundliche Atmosphäre und den rundum zufriedenstellenden Service. Nicht weniger gilt unser Dank auch Bürgermeister Peter Schumacher für seine Teilnahme an der Versammlung sowie für die Übernahme der Entlastungen. Unser Dank gilt abschließend auch noch unserem „Dreigestirn“ Karl Storz, Alwin Staiger und Wolfgang „Rübe“ Gerst, welche als Vertreter des Vereinsrings unserem Verein immer wieder eine große Wertschätzung entgegenbringen.